2021 fing so vielversprechend an ...

Home-schooling in Guatemala (© Niños de Guatemala)
Home-schooling in Guatemala (© Niños de Guatemala)
mehr lesen

Corona Krise

Plakat in Uganda
Plakat in Uganda
mehr lesen

Spenden: Nützt das überhaupt?

© Brühl Stiftung + Ninos de Guatemala
© Brühl Stiftung + Ninos de Guatemala

Mir wird regelmäßig die Frage gestellt: Warum engagiert Ihr Euch in Afrika bzw. überhaupt in Entwicklungs-ländern? Das nützt doch sowieso nichts! 

 

Nun, wenn man einen oberflächlichen Blick auf die Situation in den Ländern wirft, könnte man in der Tat zu dieser Einstellung kommen. Wenn man aber einen Moment inne hält, etwas überlegt und einen zweiten Blick auf die „Länder des globalen Südens“ und vor allem auf ihre Menschen wirft, dann kommen mir andere Fragen in den Sinn. Fragen wie z.B. diese: „Wohin sollen sich Bénin oder Uganda entwickeln?“ oder „Was heißt Entwicklung in einem bestimmten Land?“

 

Welches ist das Maß, das wir setzen? Ich unterstelle, dass sich meist auf die ökonomische Lage bezogen wird. Und da sieht es in der Tat in unseren Partnerländern nicht besonders rosig aus. Allerdings kann man ganz und gar nicht behaupten, dass es keine ökonomische Entwicklung gegeben hätte. Den meisten Menschen geht es immer besser. Überall ist die Armut gesunken.

 

Unberührt davon bleibt, dass es noch viel zu tun gibt. Und als gut kann die Lage für die Mehrheit der jeweiligen Bevölkerung nicht bezeichnet werden. Und es stimmt, dass die Verbesserungen viel 

mehr lesen