© Brühl Stiftung

Unserer Partnerschule "Pergame Plus" (Bénin)

Die Schule Pergame Plus ist dem Engagement von Marius Alavo, einem Beninischen Lehrer, zu verdanken. Er gründete sie im Jahr 2007 aus eigenen finanziellen Mitteln und leitet sie seitdem. Sein Engagement gründet auf der Tatsache, dass das öffentliche Schulsystem in Benin völlig unterfinanziert ist, wie in so vielen Entwicklungsländern. Seit den Millenniumsentwicklungszielen ist der Besuch der Grund- und Oberschule auch in Benin kostenlos. Doch eine konstant hohe Geburtenrate sowie geringe Staatseinnahmen führen zu überfüllten Klassenräumen, unterbezahlten Lehrern und zu einer viel zu niedrigen Schüler-Lehrer-Quote. (Ausführliche Informationen über die allgemeine Schulsituation in Benin finden Sie hier.)


Pergame Plus umfasst

  • 2 Jahre Kindergarten/Vorschule
  • 6 Jahre Grundschule und
  • 4 Jahre Collège (Cours secondaire niveau 1)
Pergame Plus (© Brühl Stiftung)
Pergame Plus (© Brühl Stiftung)

Es wird nach staatlichem Lehrplan unterrichtet und der staatlich anerkannte Abschluss "Diplôme national de Brevis" vergeben. Pergame Plus hat eine Kindergarten-/Vorschulklasse mit derzeit 22 Kindern im Alter von 3-5 Jahren; sechs Grundschulklassen mit insgesamt 134 SchülerInnen im Alter von 5 - 13 Jahren und drei Collège Klassen mit insgesamt 66 SchülerInnen. Am Ende des Schuljahres 2014/2015 hat die erste 10. Klasse ihren Abschluss gefeiert.

 

Unterrichtet wird vor- und nachmittags; zum Mittagessen gehen die SchülerInnen nach Hause. Ein Schulmittagessen kann aus Kostengründen nicht angeboten werden.

Pergame Plus, obwohl staatlich anerkannt, erhält keine finanziellen Mittel vom Staat. Wie oben bereits erwähnt, ist sie rein privat finanziert, hauptsächlich aus den privaten Mitteln des Gründers und Schulleiters sowie durch einen kleinen Beitrag der Eltern, der umgerechnet max. 80 € pro Jahr umfasst. Dieser Eigenbeitrag wird auch erhoben, um das Eigenengagement der Eltern zu stützen, die sich nicht zuletzt durch die Zahlung verpflichtet fühlen, ihre Kinder auch tatsächlich täglich zur Schule zu schicken und nicht im Haushalt oder im familiären Kleinbetrieb einzusetzen. 

  

Die BetreuerInnen der Vorschulgruppe sowie die neun LehrerInnen für Grund- und Oberschule sind hoch motiviert, ihren Schützlingen mehr als nur das Nötigste beizubringen. Mit einer Klassengröße von ca. 22 SchülerInnen ist Pergame Plus in einer besseren Lage als viele andere Schulen in Benin; doch reicht dies bei weitem nicht aus, um eine wirklich gute Lehrsituation mit ausreichend Unterrichtsmaterialien zu gewährleisten.