Schulausflug in Bénin

Temple des Pythons, Ouidah, 2016 (© Pergame Plus)
Temple des Pythons, Ouidah, 2016 (© Pergame Plus)

Die einen schwitzen im Prüfungsstress der Mittleren Reife. Die anderen vergnügen sich bei einem Schulausflug.

 

Vorgestern fuhren große und kleine Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule PERGAME PLUS nach Ouidah. Oudiah ist ca. 26 km von Cotonou entfernt, der Weg führt malerisch am Atlantik entlang. Und wenn nicht gerade Regenzeit ist, dann erreicht man das Städtchen auch in ungefähr einer Stunde.

 

Ouidah zählte bereits zu den wichtigsten Hochburgen des Sklavenhandels, als sich ab Ende des 17. Jahrhunderts nach und nach die Europäer dort festsetzten. Sie profitierten von gut ausgebauten Handelswegen und perfektionierten den Sklavenhandel in großem Stil. Vom ehemaligen Sklavenmarkt im Zentrum Ouidahs führt die sogenannte Sklavenroute bis zum Strand, von wo aus die Sklaven nach Übersee verschifft wurden. Die Straße säumen zahlreiche Statuen und Gedenksteinen, die den schrecklichen und menschenverachtenden Fußweg der in Ketten gelegten Sklaven symbolisieren. Die schöne grüne Landschaft drum herum kann man angesichts dieser Geschichte kaum wahrnehmen. Am Ende der Route wird man

Fort São João Baptista d'Ajudá, Ouidah (© Pergame Plus)
Fort São João Baptista d'Ajudá, Ouidah (© Pergame Plus)

von der Pforte ohne Wiederkehr (Porte du Non Retour) empfangen. Weitere Erläuterungen sind hier wohl überflüssig.

 

Weiter ging's zur nachgebauten Portugiesischen Festung São João Baptista d'Ajudá - auch in Bénin bleibt den Schülern eine detailreiche Führung nicht erspart.

 

Aufregender wurde es dann im Python Tempel. Oh ja, hier braucht man Mut, denn die dort lebenden Pythons sind echt und sie werden einem umgehängt..... (s. Bild oben). Die Kinder haben meine volle Bewunderung. Ich habe bei meinem Tempel-Besuch vor ein paar Jahren Gott sei Dank rechtzeitig „non, merci“ gesagt. Ouidah ist übrigens ein Wallfahrtsort für Voodoo-Anhänger.

 

Ouidah hat aber auch Modernes zu bieten: das jährlich im Januar stattfindende Filmfestival „Quintessence“ gilt neben dem in Ouagadougou (Burkina Faso) als das wichtigste Filmereignis von ganz Westafrika. Schade für die Schüler, dass jetzt Juni ist.