Wissen Sie, wie sich Schüler ihre Schule der Zukunft wünschen? - Wunschtraum Nr. 5

© Somero Uganda
© Somero Uganda

Eigentlich sind es heute 2 Wunschträume, wie Schule im Jahr 2030 aussehen könnte. Doch sie gehören irgendwie zusammen, obwohl sie unabhängig von einander und aus zwei verschiedenen Gegenden zu uns gelangten: aus Uganda (Ostafrika) und aus Bénin (Westafrika).

 

Moufidath* aus Uganda schrieb: "Wir wünschen uns ein Lernumfeld, in dem wir uns frei äußern können, ohne Einschüchterung, Beschimpfungen und Schlimmeres befürchten zu müssen."

 

Rosé* aus Bénin träumt: "Es fehlen Respekt und seriöse Lehrer. Ich möchte kompetente Lehrer, die jung sind und die Kraft haben, uns den Unterricht zu erklären."

 

Die Hintergründe sind vielfältig: 

 

  • In Bénin ist es immer noch üblich, dass Lehrer SchülerInnen vor den anderen bloß stellen, sogar Züchtigung wird nicht geahndet. 
  • In Uganda werden schwangere Mädchen von der Schule verwiesen.
  • Diskussionsrunden mit freier Meinungsäußerung gehören nicht zum Lehrrepertoire.

 

Wir, als kleine Organisation, können hier zwar nur wenig, aber immerhin etwas zur Besserung beitragen:

 

In Bénin haben wir an unserer Partnerschule gemeinsam mit Schülern, Lehrern, Schuldirektion und Praktikanten, die später einmal den Lehrberuf ergreifen wollen, Anfänge von Gruppenarbeit und -diskussion getestet sowie anonyme Evaluationen vorgestellt und durchgeführt. Der Spaßfaktor kam dabei auch nicht zu kurz. Der Weg zu einem generellen Einsatz ist noch weit; aber die jungen LehranwärterInnen tragen die Idee weiter zu ihren Kommilitonen an die Universität und auch die Schüler versuchen, das ein oder andere Anliegen durchzusetzen. Dies zeigt nicht zuletzt dieser Wunsch.

 

In Uganda stärkt unsere Partnerorganisation Somero Uganda schwangeren, jungen Mädchen, die von der Schule verwiesen wurden, den Rücken, unterrichtet sie im Rahmen ihres Homebased Schooling Programms am Somero Center und etabliert Kooperationen mit Schulen, an denen diese jungen Mütter ihren Abschluss nachholen können.


(*Name geändert)